Kreative Kommunikation in Beruf und Familie

Vortrag AnjaIch besuchte  einen Vortrag bei den Webgrrls von Anja Gerber-Oehlmann. Es ging um das Thema „Kritik“. Da merkte ich, dass ich schon vieles durchlebt habe und mit der Fortbildung zum Familienrat-Trainer viel umsetzbare Informationen bekommen habe. Gerade ermutigende Qualitäten  gebe ich in meinen Trager Sessions bzw. in Gesprächstrainings weiter.

„Damit ein Kind gut heranwächst, braucht es ein ganzes Dorf“. Diesen Satz habe ich einmal gelesen und es ist wohl wahr.

Ich selbst, Mutter von zwei Kindern, weiß welche Höhen und Tiefen es gibt und kein Ratgeber kann wirklich Lösungen anbieten. Sie sind zum ersten Mal Eltern und es geht darum mit den Kindern eine gute Kommunikationsebene zu finden? Dazu gehört, dass wir als Erwachsene bereit sind  in ständigen Veränderungen zu leben und zu wachsen.

„Kinder fordern uns heraus“  Rudolf Dreikurs bringt es auf den Punkt.

Dieses Buch ist mir ein guter Begleiter und in der Fortbildung zum Familienrat-Trainer habe ich nochmal eine andere Sichtweise bekommen, sowie wieder eine andere Wahrnehmung entdeckt. Der Verein für Individualpsychologie, hat es geschafft, ein wunderbares Konzept für alle, die mit Menschen arbeiten zu erstellen. Hätte ich das Konzept früher gehabt, wäre vielleicht einiges leichter gewesen.

Alleine die Sätze „Mut zur Unvollkommenheit“ oder „Blick auf das Gute richten“ sind Sätze, die ich für meinen beruflichen sowie privaten Alltag schätzen gelernt habe. Und das ist nur ein kleiner Auszug aus dem Training.

Dieses Konzept kann ich jedem empfehlen, ob Eltern oder nicht. Es fördert einen achtsamen Umgang miteinander und eine besondere Kommunikation. Die meisten Kämpfe entstehen doch aus nichtverstandenen Worten. Das kann ich nach langen Ehejahren bestätigen.

Denn wie sagte Anja so schön:  „Die Bombe liegt in uns selbst und es ist die Kunst den richtigen Draht zur Entschärfung zu finden“.

Oft implodierte oder explodiert die Bombe in mir, aber ich habe erfahren, dass Veränderungen mit der Zeit eintreten und dann kommt eine innere Gelassenheit und Souveränität. Ein gutes Gefühl. Die aktive Körperarbeit hat mich dabei unterstützt, denn selbst wenn ich es im Kopf begriffen habe, die Zellen haben auch eine Information und es ich möglich diese zu verändern. Ich war immer auf der Suche nach der Kombination von Körper und Geist und in der Trager® Arbeit habe ich genau das gefunden.

Tja und irgendwann, vielleicht gehört auch eine Portion Glück dazu, dreht sich dann alles um. Erst habe ich meinen Kindern meine Erfahrungen und Wissen mitgeteilt, Zeit geschenkt zum Bücher lesen, spielen, die Welt entdecken und jetzt dreht sich das Ganze um.

Dank meinen Kindern kann ich mit der Zeit gehen und lerne unendlich viel von Ihnen.

Wenn jetzt Neugier entstanden ist und du mehr erfahren möchtest, melde dich bei mir oder klicke in die Seiten des Familienrat-Training.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.