Leichter mit Leicher

„Leichter mit Leicher“ ist mein Slogan, aber leicht waren die letzten Monate für mich nicht. Ich erspare dir Details, aber vielleicht sind ja für den ein oder anderen hilfreiche Gedanken dabei. Nachdem ich von einigen angesprochen wurde, warum sie nichts von mir hörten, kommt hier meine kurze Geschichte. Ich hatte einfach keine Energie mehr.

Eine kurze Geschichte braucht es doch:

Ich hatte schon viele Höhen und Tiefen. Aber das es mir so geht, als ob jemand den Strom abschaltet habe ich noch nie erlebt. Auf allen Ebenen, Mental, körperlich, kreativ einfach überall Leere. Nichts geht mehr.

Die erste Ärztin setzte auf Entgiftung, da ich mich vor lauter Schmerzen kaum noch bewegen konnte. Die Folge: 10 kg in kurzer Zeit abgenommen, keinen Hunger mehr und schwach ohne Ende. Wenn du deine Arme nicht mehr bewegen kannst, einfach nichts mehr willst, ist das wirklich schlimm. Als Freunde sagten, wie siehst du denn aus, war es Zeit die Ärztin zu wechseln (die Eigenwahrnehmung hat wohl geschlafen). Gesagt, Getan, mein Glück. Sie gibt die richtigen Sachen und wir überlegen gemeinsam, wie es weitergeht. Woher können die Entzündungen etc. kommen. Mein Knie ist so dick, abbiegen geht nicht richtig und laufen auch nicht schmerzfrei. (Morgens habe ich das Gefühl ich habe ein Holzbein) Weitere Aktionen erspare ich dir …..

 

Was nehme ich mit aus der Zeit?

  • Entzündungen an verschiedenen Stellen können unter anderem vom den Zähnen kommen. (Morgen ist Zahn OP – ich hatte eine unerkannte Zahnwurzelentzündung, Zyste und der Kiefer war entzündet) Unbedingt immer eine Panoramaaufnahme machen lassen. Ich hatte keine Schmerzen und wäre nie darauf gekommen. Danke an meine Physio Anja.
  • Hierzu kann ich das Buch „Die Sprache der Zähne“ empfehlen. Danke an Marie.
  • Du fühlst dich schlapp? Lasse alle Mineralien, Vitamine, Darm etc testen. Es gibt ganz wunderbare Untersuchungen und auch Mittel, die wieder aufbauen. Kügelchen helfen da oft nicht weiter.
  • Prüfe, falls dein Gefühl noch vorhanden ist, was dir fehlen könnte. Ernährung? Gemüse? Wasser? Ruhe? (ich hatte mein Gefühl zeitweise nicht, nur Leere gespürt)
  • Gib niemals die Hoffnung auf. Suche dir Menschen, die dir wohlgesonnen sind. Keine Ratschläge, sondern einfach da sind. Dir abnehmen was zu anstrengend ist. Bitte um Hilfe, wenn du sie wirklich brauchst. Du wirst sie bekommen.

Hier einen Riesen Dank an meinen Mann, der wirklich alles, alles gemacht hat. (Zeitweise war Aufstehen, duschen und anziehen so anstrengend, dass ich mich wieder hinlegen musste)

An alle Freundinnen, die mich mental unterstützt haben,
die mir Energie geschenkt haben. Einfach so, da geht mir das Herz auf. – vielen Dank!

 

  • Was hat mir sonst geholfen?

Heilende Musik (Joe Dispenza und andere)
Erinnerungen an wunderbare Momente
Meine Online Kurse, die immer gingen – Danke an meine Teilnehmer:innen
Ruhe
Vertrauen es geht weiter
Ein Wünsche Buch, was ich alles machen möchte
Mein Wissen von Bewegungsübungen

 

Ich weiß noch nicht, für was ich diese Erfahrung machen musste oder durfte. Ich werde sie sicher in meine Arbeit integrieren und noch eine breitere Palette an Verständnis für Lebenssituationen haben. Wer weiß schon, welche Menschen den Weg noch zu mir finden werden. Wir werden sehen.

Ich freue mich jetzt schon auf den Moment, wenn ich wieder auf der Massageliege arbeiten darf und kann und meine Klient:innen können es auch kaum erwarten, denn Berührung, wirkliche Berührung ist so essentiell. Die online Kurse sind super, hilfreich und machen riesen Spaß und werden auch weiter stattfinden.

Drückt mir die Daumen (13.04), dass die Zahn OP gut geht und all meine Wünsche in Erfüllung gehen. Ich merke, wie ich wieder mehr Energie bekomme und kurz vorm Starten bin.

Die Zahn Op war super, die Kieferchirurgie kann ich wirklich empfehlen. Ich kann es immer noch nicht fassen. Schnell nach der Op konnte ich mein Bein ohne Hilfe wieder auf die Couch legen, der Allgemeinzustand verbesserte sich sichtlich und die Erschöpfung ist lange nicht mehr so massiv. Das ist für mich wirklich faszinierend und unglaublich, was eine Zahnwurzelentzündung doch so alles anrichten kann. Das als nachträgliche Ergänzung (21.4.2021)

Es fühlt sich wie eine Schwangerschaft an, ein Neubeginn, oder wie bei einem Schmetterling. Erst eine Raupe, dann die Verpuppung und dann der Schmetterling. Ich bin gespannt.

Vielleicht erkennst du so einige Punkte aus deinem Leben und hast auch Ideen, was dir geholfen hat. Dann kannst du gerne kommentieren. Ich denke es gibt so viele verschiedene Wege und wichtig ist nur eins:

Schön, dass du da bist – das ist der Sinn des Lebens

 

 

Ein Gedanke zu „Leichter mit Leicher

  1. Liebe Jessica, ich habe gerade deinen Bericht gelesen!! Das war sicher heftig!! Ich wünsche dir alles Gute und das du langsam wieder zu deiner Fitness und Energie zurückkehren kannst! Du schaffst das!! Sei in den Arm genommen mit vielen Grüßen Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.