Leichter leben mit Kindern

Leichter leben mit Kindern

Was gibt es schöneres als humorvolle Weihnachten, lustige Familienfeiern, entspannte Ausflüge und ein buntes, lebendiges Zusammenleben, bei dem alle voneinander lernen. Du zweifelst, doch das geht. Lese die Blogartikel „Leichter leben mit Kindern“, lade die Fragenzettel hinunter und leg los. Am besten jede Woche ein Thema, gib dir Zeit zum wachsen.

„Wenn wir uns mit neuer Erziehung auf grundsätzliche Weise auseinandersetzen, merken wir, dass es hier nicht nur um die Kinder geht, sondern dass wir selbst darauf gefasst sein müssen, uns Veränderungen zu stellen.“ Rebecca Wild

Für alles gibt es Ausbildungen, Studiengänge. Da meist die Zeit bei Eltern knapp ist möchte ich hier ein paar Erfahrungen, die ich gemacht habe teilen. Ich habe 8 Jahre Eltern-Kind-Gruppen im EKP Stockdorf geleitet, eine Fortbildung zum Familienrat-Trainer gemacht, zwei Kinder großgezogen und leite Training Einheiten in der Ballschule für 4-6-jährige Kinder, außerdem gebe ich Einzelsitzungen in der Körperarbeit und habe oft Eltern und Kinder zusammen.

Ein Leitfaden war für mich Rudolf Dreikurs. Es gibt das Buch „Familienrat nach Dreikurs“ beim Herzsprung Verlag oder bei www.familienrat.eu  Ich werde Informationen aus dem Familienrat nehmen, eigene Erfahrungen und Körperübungen nach der TRAGER Methode teilen. Dies soll mein Beitrag für ein friedlicheres Miteinander sein. Frieden und Demokratie ist nicht selbstverständlich.

Ermutigungswand

Ich empfehle jeder Familie eine „Ermutigungswand“. Es beginnt in der Schule, dass mehr auf Defizite geschaut wird. Umso wichtiger ist es positive Dinge in der Familie zu sehen. Nehmt ein großes Papier, hängt es an einen guten Platz, ein Stift daneben und los geht es. Mit kleineren Kindern malt Bilder.

Es könnte darauf stehen:

  • Danke …, dass du deine Schuhe aufgeräumt hast.
  • Danke…, dass du den Müll hinausgetragen hast.
  • Danke… dass du immer für uns kochst.
  • Danke… dass du mich immer zum Sport fährst.

Familienbuch – Erinnerungsbuch

Das andere ist ein Erinnerungsbuch für die Familie, wo alle etwas hineinschreiben oder malen  können.

Beispiel:

  • Ein Herbstspaziergang, was war besonders schön, oder lustig?
  • Wir haben aus Blättern ……gebastelt.
  • Planung der Feiertage:
  • Essenswünsche, Besuchswünsche jedes Einzelnen vermerken und schauen was machbar ist.
  • Urlaubsplanung, wer hat welchen Wunsch?

Gemeinsame Ziele in der Familie – Demokratie

Meist kommen ganz interessante Gedanken zum Vorschein. Wichtig das gemeinsame Gespräch, planen, Ziele haben. Das gibt das Gefühl von Zugehörigkeit und Geborgenheit. Außerdem übernimmt jeder Verantwortung für sein Handeln.

Es sind die kleinen Momente, die verbinden und das Leben schönmachen. An was erinnerst du dich in deiner Kindheit?

Das waren jetzt ein paar „äußere“ Tipps. In den Blogartikeln geht es mehr um deine Gedanken und dein Verhalten. Lass dich überraschen und ich freue mich auf Feedback. Dieses Projekt darf wachsen und wird niemals fertig sein. So wie jedes Kind in  uns.

Wenn wir keinen inneren Frieden haben, wenn wir uns nicht wohl in unserer Haut fühlen, können wir unsere Kinder nicht wirklich gut erziehen. Wenn wir gut für unsere Kinder sorgen wollen, müssen wir gut für uns selber sorgen.

Hier findest du alle weiteren Artikel zum Theam inclusive Unterlagen:

Leichter leben mit Kindern – Humor
Leichter leben mit Kindern – Grenzen
Leichter leben mit Kindern – Stimme
Leichter leben mit Kindern – Ermutigung
Leichter leben mit Kindern – Rituale
Leichter lernen Box